Aktuelles

Siegerehrungen im Fach Mathematik

Am Donnerstag, dem 14. Juni 2018 ab 10.30 Uhr ehrt das Adolf-Reichwein-Gymnasium Heusenstamm die Schulsieger des Mathematikwettbewerbs der 8. Klassen und des Känguru-Wettbewerbs für die Klassen 5 bis 7 in der Bibliothek im A-Bau.

Erster Preis für Young Strings

1. Preis für Young Strings

Schon 2016 fand im Rahmen des alljährlichen Sommerkonzerts am ARG die erste Aufführung des kleinen Musicals “Jana muss bleiben!” statt, an der die damals neu entstandene Musiktheater-AG unter Leitung von Sina Kuhlins (Texte und Regie) und Monika Neumann (Einstudierung Chor), die Musical-Band unter Leitung von Frank Spannaus und die Young Strings unter Leitung von Werner Fürst beteiligt waren. Der Erfolg dieser Aufführung und der Eindruck, gerade jüngere Schülerinnen und Schüler sollten nochmals Gelegenheit haben, das Stück zu erleben, führten zu zwei weiteren vormittäglichen Aufführungen im November. Die vielfältigen Erfahrungen, die in diesen Aufführungen gesammelt werden konnten, waren im Jahr darauf sehr hilfreich bei den großen Aufführungen des Stücks “Einfach frei sein?!” zum 50-jährigen Schuljubiläum.

Aber auch Kooperationen zwischen dem ARG und der Ricarda-Huch-Schule (RHS) in Dreieich-Sprendlingen haben schon eine lange Tradition. In früheren Jahren gestaltete das Kammerorchester des ARG mehrere Projekte zusammen mit Chören und Solisten der RHS, und zuletzt wirkten die Young Strings 2014 bei einer von der RHS verantworteten Filmrevue im Bürgerhaus Sprendlingen mit. Und nun war es das Stück “Jana muss bleiben!”, das das Interesse der für die Chorarbeit verantwortlichen Musiklehrerin der RHS erregte – Regine Marie Wilke hatte die Aufführung im Sommer 2016 besucht und regte an, das Stück in Sprendlingen mit dem Chor der RHS und den Young Strings auf die Bühne zu bringen. Diese Aufführung fand dann am 25. Januar 2018 im Rahmen des Schulkonzerts der RHS statt und fand viel Beifall (siehe hierzu der Artikel vom 9. Februar).

Die Frankfurter Sparkasse hatte parallel dazu den alljährlichen Wettbewerb zum Dreieicher Schulförderpreis unter dem Motto “Zusammenhalt” ausgeschrieben – nicht nur vom Inhalt des Stücks, sondern auch aufgrund der Kooperation zweier Schulen lag es nahe, daran teilzunehmen. Am Vormittag des 24. April gab es daher zwei weitere Aufführungen von “Jana muss bleiben!” in der Aula der RHS; die Jury besuchte an diesem Tag insgesamt acht Schulen in Dreieich, um die Wettbewerbsbeiträge zu begutachten.

Nach einiger Zeit des Wartens kam dann am Montag, dem 14. Mai die Nachricht: Die gemeinsame Aufführung unserer beiden Schulen hat den 1. Preis des Wettbewerbs gewonnen! Die Preisverleihung fand dann am Donnerstag, dem 17. Mai in der Sprendlinger Filiale der Frankfurter Sparkasse statt, bei der auch der Dreieicher Bürgermeister Dieter Zimmer anwesend war. In der Rede der Vorsitzenden der Jury wurden die hohe Qualität der Aufführung, die Aktualität des Stücks und die gelungene Kooperation der beiden Schulen besonders hervorgehoben. Stellvertretend für die Young Strings erschienen zwei engagierte Instrumentalistinnen, Nele Hemberger und Chantal Barthel zusammen mit Werner Fürst und Edith Hemberger, die für uns fotografierte. Das Preisgeld in Höhe von 450 € teilen sich die beiden Schulen; am ARG wird es u.a. für dringend notwendige Instrumentenreparaturen eingesetzt werden.

Sommerkonzert

Liebe Schulgemeinde!

 

Seit Jahren findet kurz vor den Sommerferien ein Schulkonzert am ARG statt, in dessen Rahmen die musikalischen AGs das in den vergangenen Monaten Erarbeitete präsentieren.

Und so gibt es am Mittwoch, dem 20. Juni 2018, um 18.30 Uhr in der Aula im C-Bau wieder das Sommerkonzert  zum Schuljahrausklang.

Auf der Bühne werden folgende Gruppen ihr Können präsentieren: die Streicherklassen der Jahrgangsstufen 5 und 6, das Streichorchester “Young Strings”, der Chor der Musiktheater-AG, der Instrumentalkreis, die Kids Rock, die High School Band sowie einige Solisten, – insgesamt etwa 100 Schülerinnen und Schüler, die sich über regen Publikumszuspruch freuen werden!

Der Eintritt ist frei; am Ausgang wird um eine kleine Spende für die musikalische Arbeit an unserer Schule gebeten.