Aktuelles

Ergebnisse des Wettbewerbs SCHULRADELN stehen fest.

Zum Ende des letzten Schuljahres hat das ARG Heusenstamm am Wettbewerb SCHULRADELN teilgenommen. Vom 19.05.bis 08.06.2019 haben insgesamt 455 Radler und Radlerinnen aus 3 Gruppen für das ARG Kilometer gesammelt. 

Das Schulradeln ist eine Unterkategorie des Wettbewerbs Stadtradeln vom Klima Bündnis, an dem sich die Stadt Heusenstamm in diesem Jahr das erste Mal beteiligt hat. Meldet eine Stadt/Kommune die Teilnahme am Stadtradeln an, werden die erarbeiteten Kilometer der teilnehmenden Schulen doppelt gewertet. Wir konnten so beim Stadtradeln und Schulradeln antreten.
Schon Ende Juni stand fest, dass wir als Großteam ARG Heusenstamm mit unseren erradelten 24226 Kilometern den 1. Platz in der Kategorie Stadtradeln gewonnen haben.
Abgeordnete der ersten 3 Siegerklassen wurden ins Rathaus Heusenstamm eingeladen und von Bürgermeister Öztas geehrt.
Den Pressebericht der Stadtverwaltung finden Sie hier

Der Wettbewerb Schulradeln ging aber noch weiter, alle interessierten Schulen Hessens und Mainz haben bis zum 21.09.2019 Zeit, 3 Wochen lang in die Pedale zu treten und Kilometer zu sammeln. Es hieß also abwarten.


Zusätzlich zum aktiven, sportlichen Wettbewerb findet ein weiterer, kreativer Wettbewerb statt.
Angespornt durch den Sieg beim Stadtradeln, fanden sich motivierte Lehrkräfte und Schüler des ARG gemeinsam mit unserer Nachbarschule, dem ARS, in einem gemeinsamen Theaterprojekt zusammen und nahmen die Herausforderung an. Das Thema des ausgeschriebenen Wettbewerbs lautet: „Radkraft schafft Denkkraft“
Aus der ursprünglich kleinen Idee, wurde ein großes Projekt mit vielen beteiligten Gruppen, darunter wären:
Theater-AG des ARG (Jg. 5-6) unter Leitung von Frau Skrypnyk
Theater-AG des ARG (Jg.7-8) unter Leitung von Frau Kuhlins
Theater-AG der ARS (Jg.8-10) unter Leitung von Frau Ceylan
Deutschklasse ARG (Jg. 5) unter Leitung Frau Stein-Hinrichsen zum Texten von kreativen Zeilen
Young Strings, ARG, (Jg. 5-10) unter Leitung Herr Fürst, musikalische Unterstützung
Es haben gemeinsame Proben stattgefunden und alle beteiligten Personen waren und sind auch noch voller Eifer dabei. Ein erstes Ergebnis wurde aufgezeichnet und der Videoclip wurde pünktlich (Einsendeschluss 15.10.2019) zur Wettbewerbsteilnahme eingereicht. Wie es weiter geht bleibt abzuwarten, wir müssen noch etwas geduldig sein.

Doch für des SCHULRADELN Hessen stehen die Ergebnisse fest, und wir können voller Stolz verkünden:
Platz 13 ARG-Heusenstamm, 24226 km , CO2 Ersparnis 3440,1 kg in der Kategorie: Fahrradaktivstes Team mit den meisten Radkilometern
Platz 7 ARG-Heusenstamm, gezählt wurde nur des Hauptteam mit 401 Teilnehmern in der Kategorie: meiste Teilnehmer/Teilnehmerinnen

Das kann sich doch für eine erste Teilnahme wirklich sehen lassen.
Im kommenden Jahr wollen wir wieder strampeln, fürs Klima, für unsere Fitness, und für unser Vergnügen. Ganz nach dem Motto „ ARG-Bewegt“
Denkbar ist auch eine Teilnahme unserer Nachbarschule, wir nehmen die Herausforderung gerne an.

Elke Sprotte
Schulgesundheitsfachkraft-ARG

Homepage-AG im Schreibfieber – Tatjana Wanner klärt auf

Workshop für die Homepage-AG von Berufstexterin Tatjana Wanner

Am Donnerstag, dem 19.09.19, war Tatjana Wanner von der 6. bis zur 8. Schulstunde am Adolf-Reichwein-Gymnasium, um uns, die wissbegierige Homepage-AG, in ihre Welt des kreativen und sachlichen Schreibens einzuführen und uns vielleicht den ein oder anderen Trick zu verraten.;-)

Aber wer ist eigentlich Tatjana Wanner?
Tatjana Wanner, gebürtige Schweizerin, ist seit 1995 als Texterin tätig. Sie verfasst Texte für Unternehmen aus den Bereichen Wirtschaft, Soziales, Bildung, Kultur. „Im Zentrum meiner Arbeit“, so Tatjana, „steht dabei die Kommunikation von Mensch zu Mensch.“ So zählen Medienunternehmen wie Agenturen und Verlage, Non-Profit-Organisationen und Städte und Kommunen zu ihren Kunden.

Wer sind wir, die Homepage-AG?
An der AG nehmen Schüler zwischen der 5. und 8. Klasse teil. Wegen Neugier, Interesse und Spaß am Schreiben meldeten sich 15 Schüler und Schülerinnen bei der Homepage-AG an. Die Schüler wollen lernen, wie sie ihre Texte besser strukturieren und gestalten können.

Was haben wir gemacht?
Die Homepage-AG hat sich in den ersten 30 Minuten mit Theorie über die korrekte Schreibweise von Texten beschäftigt. Danach haben die Schüler der Homepage AG sich selbst über die Zeitfensterwoche interviewt. Jeder von uns hat seine Ergebnisse dann vorgestellt und wir haben uns gegenseitig Feedback gegeben.

Was haben wir gelernt?
Frau Wanner hat uns mit ihrer beruflichen Erfahrung viel geholfen und neuen Input gegeben.
Das wichtigste an einem Artikel ist eine einladende Überschrift. Diese sollte spannend und zugleich aber auch nicht zu viel verraten. Um einen Text noch leserlicher zu gestalten sollte ein Satz nicht mehr 15-20 Wörter besitzen.

Bilanz
Als die Texterin Tatjana Wanner zu uns an die Schule kam, gab es einige Highlights. Tatjana hat uns die vielen aber auch schweren Regeln sehr gut und verständlich erklärt.
Nach dem Zuhören durften wir auch selber aktiv werden und als unseren ersten Versuch Interviews schreiben. Dies war eine tolle Erfahrung und es hat uns viel Spaß gemacht. Wenn man auf den Tag zurückblickt war ihr Besuch ein echtes Highlight für uns.

Wer noch Tatjanas eigenen Blogeintrag zum Workshop lesen will, findet den hier: https://twtext.de/blog/blog-details/Sichtbarkeit.html

Die Homepage-AG

Informationsabend des Adolf-Reichwein-Gymnasiums

Am Mittwoch, dem 20. November 2019, um 19.00 Uhr führt das Adolf-Reichwein-Gymnasium Heusenstamm einen Informationsabend für die Eltern und Kinder der 4. Klassen durch, die an einen Übergang auf das Adolf-Reichwein-Gymnasium denken.

Die Veranstaltung beginnt mit einer kurzen allgemeinen Information über das ARG und seine Unterrichtsangebote. Im Anschluss daran besteht ausreichend Gelegenheit, sich über die einzelnen Fächer im Gespräch mit Kolleginnen und Kollegen zu informieren. Die Eltern und Kinder können das ganze Schul­gebäude und die Unterrichtsräume besichtigen.

Insbesondere sind auch die Einrichtungen wie naturwissenschaftliche Sammlungen oder die Computer­fachräume sowie die Kunst-, Theater- und Musikräume geöffnet. Zahlreiche Vorführungen und Versuche geben einen Einblick in das Schulleben des Adolf-Reichwein-Gymnasiums.

Die Kinder kön­­nen Englisch oder Französisch als 1. Fremdsprache lernen. Zu Französisch als 1. Fremdsprache gibt es am selben Abend eine besondere Information.

Außerdem richtet das Adolf-Reichwein-Gymnasium eine erweiterte Musikklasse mit Streichinstrumenten ein; die Kinder erhalten 3 Stunden Unterricht bei 2 Lehrern. Auch dazu gibt es eine gesonderte Information an diesem Abend.

Zu diesem Abend sind sowohl die Eltern als auch die Kinder eingeladen.