Aktuelles

Corona-News

Aktualisierter Hygieneplan

Bitte entnehmen Sie Änderungen des Hygienekonzepts dem aktualisierten Plan.

Unterricht und Schulbetrieb nach den Herbstferien

Liebe Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Schülerinnen und Schüler,

ich hoffe, dass die Herbstferien zumindest etwas Erholung ermöglicht haben und Sie vor allem gesund geblieben sind.

Das Thema Corona ist nach wie vor omnipräsent und taktet unser privates und berufliches Leben. Wir kommen nicht umhin, uns zu arrangieren – auch mit den steigenden Fallzahlen und den einhergehenden Belastungen.

Bevor ich auf anstehende Maßnahmen eingehe, mein dringender Appell an diejenigen, die aus Risikogebieten zurückkehren: Bitte folgen Sie unbedingt den Vorgaben des RKI bzw. des Landes Hessen und schicken Sie Ihre Kinder erst dann in die Schule, wenn eine negatives Testergebnis vorliegt bzw. die vorgeschriebene Quarantäne eingehalten wurde. Sie wissen, dass Zuwiderhandeln empfindliche Bußgelder zur Folge haben kann.

Die unmittelbare Zeit nach den Herbstferien wird zentral entscheidend dafür sein, ob und wie der Präsenzunterricht mittelfristig stattfinden kann. Aktuell unterrichten wir ausschließlich im Regelbetrieb mit voller Lerngruppenstärke und nicht in einer A-B-Wochenregelung. Hierüber entscheidet nicht jede Schule individuell, sondern zu gegebener Zeit die Schulaufsicht oder ggf. das Gesundheitsamt.

Nun zu den Neuerungen, die ab kommendem Montag (19.10.2020) gültig sein werden:

• Die Klassen- und Unterrichtsräume werden alle 20 Minuten für eine Dauer von mindestens 5 Minuten derart gelüftet, dass die Luft zirkulieren kann (bitte warme Kleidung tragen bzw. mitbringen).

• Im gesamten Gebäude, in allen Räumen (auch Lehrerzimmer, Fachräume, Sammlungen etc.) sowie während des Unterrichts herrscht Maskenpflicht für Schüler*innen und Lehrkräfte. Grundlage hierfür ist eine Verfügung des Schulträgers, die für uns bindend ist (sie gilt vorerst bis 01.11.2020). Es muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, Visiere aus Kunststoff o. Ä. sind nicht zulässig. Die Schüler*innen sollen über genügend eigene Masken verfügen, auch um während eines Schultages wechseln zu können. Die uns zur Verfügung stehenden Masken sind nur für den Notfall vorgesehen. Auch Gäste obliegen dieser Anordnung und müssen bei Missachten, wie auch die Schüler*innen, die Schule verlassen. Hinweis: Laut Erlass des Hessischen Kultusministeriums ist eine Befreiung vom Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nur auf Grundlage eines ärztlichen Attestes möglich, das nicht älter als drei Monate sein darf. In diesem müsste vermerkt sein, dass eine solche Maske nicht getragen werden kann.

• Der Sportunterricht darf ausschließlich kontaktlos und im Freien stattfinden. Nach einer ersten Einschätzung halten wir dies (auch aus Kapazitätsgründen sowie aufgrund der herbstlichen Witterung) nicht für regelmäßig durchführbar. Zumindest in der ersten Woche nach den Herbstferien wird kein Sportunterricht stattfinden. Perspektivisch könnte es sein – und dies hängt von den jeweiligen Bedingungen einer Klasse ab – dass der Sportunterricht ausfällt (v.a. in Randstunden), die Lehrkraft ihr Zweitfach unterrichtet oder der Unterricht vertreten wird. Diesbezügliche Informationen werden folgen.

Ich bitte um Verständnis für die einschneidenden Maßnahmen und bleibe der Hoffnung, dass wir und Sie möglichst bald und vor allem gesund die kräfte- und nervenzehrende Phase der Pandemie hinter uns haben.

Mit den besten Wünschen!
Siegfried Ritter

aktualisierte Hygienepläne

Liebe LeserInnen und Interessierte,

unten finden Sie den aktualisierten Hygieneplan nebst Anlagen zu Ihrer Information. Für die Eltern und die Schülerschaft dürfte der (falls noch nicht gelesen) Anhang 4, "Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen..." von besonderem Interesse sein .  

Ich wünsche Gesundheit und eine trotz aller Einschränkungen angenehme Zeit.
Siegfried Ritter
 

Leitfaden des Ministeriums

Liebe Eltern,

der Herbst naht und damit auch die Unsicherheit, wie man in der aktuellen Lage mit Krankheitssymptomen umgeht.  

Der unten abgelegte Leitfaden des Ministeriums des Inneren und für Gesundheit ist Ihnen vor einiger Zeit bereits per E-Mail zugegangen. Aufgrund der Aktualität können Sie ihn hier gerne einsehen, ohne ggf. suchen zu müssen.

Ich wünsche weiterhin eine gesunde Zeit!
Siegfried Ritter, Schulleiter

Vorgehensweise des Gesundheitsamtes

Liebe Eltern,
liebe Schüler*innen,

zum Abbau eventueller Unsicherheiten finden Sie untenstehend Informationen darüber, wie das Gesundheitsamt grundsätzlich vorgeht.
Es gibt zwei Szenarien: Es existiert ein positiver Fall in einer Klasse bzw. ein/e Schüler*in hatte Kontakt zu einer positiv getesteten Person.

Ich wünsche eine gute und gesunde Zeit!
Siegfried Ritter

Kommunikationsstrukturen am ARG bei Lockdown

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

um bei einer erneuten Schulschließung oder Quarantäne für einzelne Jahrgangsstufen oder Klassen aufgrund eines Corona-Verdachtsfalles oder bei bestätigten Infektionen möglichst schnell und problemlos vom Präsenzunterricht wieder zum Homeschooling überzugehen, erhalten Sie eine Übersicht über die hierfür festgelegte Vorgehensweise.

Im Auftrag der Schulleitung,
Christiane Schulz, Fachbereichsleiterin 1

Informationen zum Hygienekonzept

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, des Adolf Reichwein Gymnasiums Heusenstamm,

die Schule startet am 17.08.2020, ich hoffe Sie und auch Ihr konnten/tet den Sommer genießen. Inzwischen laufen die Vorbereitungen auf das kommende Schuljahr auf Hochtouren. Wir müssen uns weiterhin nach den gesetzlichen Vorgaben, in Bezug auf die Vermeidung einer zweiten Coronawelle richten und die Hygienevorschriften beachten.
Damit Ihr Euch besser vorbereiten könnt, hier zwei Videos:

Viel Spaß beim Anschauen, weiterhin schöne und sonnige Ferien, bleiben Sie, bleibt Ihr gesund!

Elke Sprotte
Schulgesundheitsfachkraft

 

wichtige Dateien zum Download

Zurück